• Sie befinden sich:
Kind in Kornfeld

Sprechblase

Stadtwerke Germersheim GmbH nimmt Photovoltaikanlage in Betrieb

(vom 17.06.2008)

Im Zuge der Dachsanierung auf dem Umspannwerk im Klingert, haben die Stadtwerke Germersheim eine neue Photovoltaikanlage installiert. Nach ca. vier Wochen Bauzeit wurde am 23.04.2008 durch den Geschäftsführer der Stadtwerke Germersheim GmbH, Herrn Dr. Wolfram Baumgartner, die Anlage in Betrieb gesetzt.

Bei der 90.000 Euro teueren Anlage kommen serienmäßige Solarmodule zum Einsatz. Sie setzt sich aus 216 Einzelmodulen zu einem Komplettsystem mit einer Gesamtleistung von 19.4 kWp zusammen. Der erzeugte Strom wird direkt in das Netz der Stadtwerke eingespeist. Bei normalen Bedingungen wird mit einer Stromerzeugung von 20.000 kWh gerechnet. Die entspricht ungefähr dem Bedarf von sechs Einfamilienhäusern im Jahr.

Photovoltaikanlagen setzen vor Ort weder Luftschadstoffe noch Treibhausgase frei. Sie sparen fossile Energieträger und reduzieren dadurch klimaschädliche CO 2 Freisetzungen. So werden durch die neue Photovoltaikanlage jährlich ca. 10.090 kg CO2 vermieden. In diesem Sinn tragen wir zur Entlastung der Umwelt bei.

Auch Sie können mit einem kleinen Beitrag zur Verbesserung des Klimas und zur Verringerung der CO2 - Emissionen beitragen. Mit unserem Tarif SWG Klima setzen wir uns für die Gewinnung von Naturstrom ein. Zusammen mit Ihrer Unterstützung möchten wir umweltfreundliche Stromerzeugungsanlagen bauen, die ausschließlich im Versorgungsgebiet der Stadtwerke Germersheim gebaut und vor Ort besichtigt werden können. Nähere Informationen erhalten Sie im Kundencenter der Stadtwerke Germersheim in der Bismarckstr. 12.

Photovoltaikanlage

zurück